Erfolgsgeschichten vermittelter Tiere

Hier finden Sie die Erfolgsgeschichten unserer glücklich vermittelten Tiere, alphabetisch nach dem alten bzw. neuen Namen des Tieres sortiert. Klicken Sie einfach auf einen Buchstaben oder für die komplette Übersicht auf alle.

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen



Einträge 1 bis 27 von 27

M:
Macho und Mico
Marissa
MarlenePetra
Mausi
Mauzi
Max
Max und Moritz
Mäxchen
Mäxchen
Mäxchen und Sissi alias Hutzelmann und Hexe
Maxi
Maxi
Mickey
Mimmi
Mimmi und Josy
Minka
Minki
Minki
Minki und Pinki
Mohrchen
Mohrchen
Monty
Morgi
Moritz
Moritz
Moscha
Mucki
 
Moritz
Liebe Tierheim-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter,

am 6. Februar waren wir bei Ihnen vor Ort und entschieden uns für den von Ihnen so genannten Kater „Schmusikowski“. Wir wussten, er war nicht ganz gesund, aber nach etwa 10-jähriger Katzen-/Katererfahrung waren wir bereit, auch die weitere Genesung in die Hand zu nehmen. Mit seinem sofortigen Schmusebedürfnis hat er uns ausgesucht und nicht umgekehrt, so hatten wir den Eindruck.

Wir haben ein altes Einfamilienhaus mit Katzenklappen vom Korridor über den Kellerausgang zum Garten. Den jetzt unseren Kater haben wir Moritz genannt. Das musste er erst einmal akzeptieren. Dass nach 4 Wochen Zimmer- und Hauserkundung immer noch die letzte Katzenklappe im Keller verschlossen blieb, hat er dort mit einem kräftigen Urinstrahl „bestraft“.

Dann durfte er an ausrollbarer Leine endlich raus. Nach drei Ausführungen zum Beschnuppern des Gartens wurde er in die Freiheit entlassen. Er lernte sein neues Revier kennen, auch in den angrenzenden Grundstücken und beim Rufen erinnerte er sich doch wohl plötzlich an seinen Namen Moritz und kam. Es ist ein super verschmuster Kater, schnurrt, ja brummt fast, wie ein kleiner Motor. In seiner kurzen kleinen Gefangenschaft bei uns litten Tapeten darunter (naja, wir wollten sowieso renovieren...).
Aber jetzt sind alle Verhältnisse und Gegebenheiten geklärt. Sein Futter bekommt er, wie seine Vorgänger auch, in einer Ecke in der Küche. Seine Lieblingsplätze sind in der Ebene von Stuhl, Sessel, Couch und Bett.
Kratzbäume hat er reichlich im Garten. Den gleich am Anfang neu gekauften Katzen-Spielplatz im Zimmer hat er einfach ignoriert. Lieblingsspielzeuge sind Herrchens Hemden, Schuhe und vor allen Dingen Kugelschreiber und Stifte, sogenanntes „Stöckchenspiel“.

Wir sind dankbar, dass wir ihn haben. Er wird weiterhin in regelmäßigen Abständen tierärztlich betreut und dankt es uns mit seinem unendlich großen Schmusebedürfnis.

Wir wünschen viel Erfolg in Ihrer Tätigkeit und bei der Vermittlung weiterer Tiere und bedanken uns Mit herzlichen Grüßen
Fam. Erwin Neumann mit Moritz

- - -

- - -

 



Suche

Jetzt Online spenden!
Jetzt Mitglied werden!
Jetzt Pate werden!

Helfen Sie den türkischen Straßenhunden!