Erfolgsgeschichten vermittelter Tiere

Hier finden Sie die Erfolgsgeschichten unserer glücklich vermittelten Tiere, alphabetisch nach dem alten bzw. neuen Namen des Tieres sortiert. Klicken Sie einfach auf einen Buchstaben oder für die komplette Übersicht auf alle.

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen



Einträge 1 bis 19 von 19

P:
Paloma
Patsy
Paula
Paulchen
Paule
Pelle
Percy
Perseus
Peterle
Pippi, Annika und Tommy
Pitti und Felis
Prinz
Prinz
Prinzessinnen
Pullchen
Püppi
Püppi
Püppi
Purzel
 
Püppi
Liebes Tierheim-Team,

erst einmal Danke für alles!!!
Obwohl, die OP und die vielen Spritzen waren nicht so Klasse! Aber musste wohl so sein, also Schwamm drüber!
Was mir an Euch echt imponiert hat, war der Tag, an dem meine neuen „Eltern“ mich bei Euch entdeckt hatten. Natürlich habe ich die Verhandlungen mit Euch mit angehört und dabei erfahren, dass Ihr mich nicht wie Buttermilch angeboten habt, sondern auf meine ANGEBLICHEN, negativen Eigenschaften hingewiesen habt. Doch davon ließen sich die beiden überhaupt nicht beeinflussen, sie hatten sich mich ausgesucht, dafür habe ich natürlich auch alles mögliche getan, denn ich hatte mich auch für sie entschieden.

Deshalb habe ich mich auch sofort in den Transportkorb gesetzt, den Ihr in unser Gehege gestellt habt, in der Zeit, wo die beiden die Papiere und das Geschäftliche erledigt haben. Das hat natürlich eine kleine Ewigkeit gedauert, daran müsst Ihr noch unbedingt arbeiten! Aber egal, ich bin weg und habe das noch keine einzige Sekunde lang bereut, ganz im Gegenteil!

Ich habe das Glück, dass meine „Katzenmama“ schon 18 jahre lang eine Katze gehabt hat und sehr gut mit mir umgehen kann. Sie ist sooooo lieb zu mir, dass ich gar nicht anders kann und auch ganz, ganz lieb zu ihr bin. Der alte „Katzenpapa“ ist auch ganz cool, mit dem kann ich auch schon mal rumtoben, natürlich ohne meine Krallen einzusetzen. Die Wohnung ist sehr schön, ich darf hier einfach alles, habe aber noch nichts kaputt gemacht, ehrlich! Den Balkon haben die beiden mit einem Katzennetz verrammelt, das hätten die sich auch sparen können, ich hau doch hier nicht mehr ab, bin doch nicht verrückt! Meinen guten Willen habe ich auch dadurch gezeigt, das ich nicht aggressiv bin, das ich sofort mein Katzenklo akzeptiert habe und, natürlich, sofort wusste, wo mein Fressen steht. Wenn die beiden mal länger schlafen wollen, dann lasse ich sie auch in Ruhe, dann hole ich mir meine Breckis eben selber, bin doch nicht doof!
Ihr seht, mir geht es sehr, sehr gut, hier sind keine Kinder, keine Katzen, nur ich und die zwei Lieben. Alle Aufmerksamkeit gehört mir, hoffentlich wird der „Alte“ nicht mal eifersüchtig! Aber das werde ich schon hinkriegen, der ist ganz ok, noch konnte ich jeden um meine Krallen wickeln. Kurz und gut, Ihr könnt stolz auf mich sein, und ich hoffe, dass noch viele, am liebsten alle anderen Heimbewohner soviel Glück haben wie ich!

Eure Püppi Becker

 



Suche

Jetzt Online spenden!
Jetzt Mitglied werden!
Jetzt Pate werden!

Helfen Sie den türkischen Straßenhunden!