Ehrenamtlich helfen

Wenn Sie aktiv werden möchten, unterstützen Sie doch den Tierschutzverein mit Ihrer "Zeit-Spende" und treten Sie ein in die Gemeinschaft mit anderen Tierfreunden!

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer wäre die Arbeit im Tierschutzverein nicht zu bewältigen. Wir freuen uns daher über jedes Interesse, den Tierschutzverein für Berlin zu unterstützen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich für Tiere einzubringen. Neben der Mitgliedschaft oder einer Spende können Sie sich auch ehrenamtlich engagieren.

Bitte laden Sie hier das Kontaktformular und das allgemeine Formular herunter, füllen sie es aus und schicken es entweder per Fax an 030 / 76 888 150, E-Mail an ehrenamt@remove-this.tierschutz-berlin.de oder Post an uns.

Für die Tätigkeit als Pflegestelle gibt es einen speziellen Zusatzfragebogen, den Sie ebenfalls hier herunterladen und ausgefüllt an uns schicken können.

Fragebogen Pflegestelle

Hier finden Sie alle Informationen rund ums Thema Pflegestelle:
Infoblätter Pflegestellen (pdf-Datei)


ACHTUNG
: Wer ehrenamtlich helfen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein!

Junge Tierfreunde unter 18 Jahren können sich in unserer Tierschutzjugend aktiv engagieren.

Die Tätigkeiten im Einzelnen finden Sie hier erläutert (anklicken zum Aufklappen):

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Nachkontrolleure

Aufgabe: Für "unsere" Tiere fühlen wir uns verantwortlich - nicht nur während ihres Tierheimaufenthalts. Daher möchten wir sie auch nach ihrer Vermittlung nicht aus den Augen verlieren und brauchen dafür "Kontrolleure", die im neuen Zuhause des Schützlings nach dem Rechten sehen und sich erkundigen, wie sich das Tier eingelebt hat.

Zeitaufwand: In den Abendstunden. Abhängig von der Menge der Nachkontrollen, je nach eigener Zeit, mehrmals im Monat. Einsatzort wohnortnah.

Voraussetzung: Vorab Teilnahme an einer Schulung, sowie regelmäßige Nachschulungen.

Kontakt: Heike Iben unter der Tel. 030 / 76 888 214 oder heike.iben@tierschutz-berlin.de

Antwort auf/zuklappen

Pflegestellen

Aufgabe: Regelmäßig suchen wir zuverlässige Pflegestellen für Tierkinder (Katzen, Hunde, Kleintiere), die in häuslicher Umgebung erst einmal heranwachsen sollen, bevor sie vermittelt werden können. Sie erhalten Futter, Zubehör und wenn benötigt Medizin oder Aufzuchtsmilch von uns. Besonders dringend suchen wir Ehrenamtliche, die selbst noch keine Tiere haben.

Zeitaufwand: Je nach Alter der Jungtiere mehrere Stunden am Tag. Bei vielen Jungtieren sollte man wenigstens halbtags Zuhause sein. Man sollte auch in der Lage sein, im Bedarfsfall in die Tierarztpraxis des Tierheims zu kommen.

Voraussetzung: Gültige Tetanusimpfung, Impfung der eigenen Haustiere, eigenes Auto wünschenswert, räumliche Trennung von eigenen und Pflegetieren sollte möglich sein

Kontakt: Martina Kuhnt 030/768 88 159

Füllen Sie bitte auch den Zusatzfragenbogen für Pflegestellen mit aus!

Wichtige Informationen zum Download: Info-Blätter Pflegestellen (pdf-Datei)

Antwort auf/zuklappen

Bücherverkauf

Unsere Bücherstube hat samstags 11 - 16 Uhr geöffnet. Geplant ist die Öffnung auch sonntags und langfristig an allen geöffneten Tierheim-Tagen (dienstags-sonntags), zumindest in den warmen Monaten. Ein tolles Team von netten Menschen ist bereits eine große Hilfe für die kuschlige Schmökerstube.

Um die Öffnungszeiten zu erweitern suchen wir Leute, die Lust und Zeit für Büchersortierungen und Verkauf haben. Liebe Tierfreunde spenden uns fast täglich Bücher, die wir pro Buch für nur 1,- Euro in der Stube verkaufen. Auch an den Tierheim-Festen verkaufen wir die wertvollen Bücher auf dem Gelände. So schaffen wir ein kleines finanzielles Polster für unsere Tierheimtiere.

Bei Interesse kommen Sie einfach einmal in die Bücherstube und sprechen Sie mit dem charmanten Bücherstuben-Team. Hier können Sie bereits schauen, ob Sie diese wichtige Hilfe auch ausführen möchten.

Kontakt: Telefon 030 / 768 88 122
oder per E-Mail: ehrenamt@remove-this.tierschutz-berlin.de

Antwort auf/zuklappen

Katzenschutz-AG

Aufgabe: Freilebende, herrenlose Katzen gibt es in Berlin zu Tausenden, vermutlich sogar Zehntausenden. Diese Tiere, Nachkommen ausgesetzter oder entlaufener Hauskatzen, sind häufig krank und unterernährt, vermehren sich aber trotzdem unkontrolliert. Das Katzenelend ist groß!
Um die Situation freilebender Katzen nachhaltig zu verbessern, müssen sie kastriert und an kontrollierten Futterstellen in ihren alten Revieren weiter betreut werden. Die Kastration und die tierärztliche Behandlung freilebender Katzen sind im Tierheim Berlin kostenlos.
Ehrenamtliche Helfer und Mitglieder der AG Katzenschutz kümmern sich um freilebende Katzen im Berliner Stadtgebiet. Zur Betreuung kontrollierter Futterstellen sowie insbesondere zum Einfangen freilebender Katzen zur Kastration sowie zur medizinischen Behandlung wird dringend Hilfe benötigt!
Wenn Sie Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit haben, belastbar, zeitlich flexibel und mobil sind, freut sich der Tierschutzverein für Berlin über Ihre aktive Hilfe im Katzenschutz. Selbstverständlich erhalten Sie vor Aufnahme Ihrer Tätigkeit eine ausführliche Schulung. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.
Kontakt: Tierschutzberater, Telefon 030 / 76 888 135

Antwort auf/zuklappen

Hilfe in den Katzenhäusern

Als ehrenamtliche/r Helfer/In in den Katzenhäusern unterstützen Sie uns bei den täglichen Reinigungs- und Aufräumarbeiten in der Zeit von 8 bis 11 Uhr (wochentags oder am Wochenende).

Wer anschließend noch Lust und Zeit hat, kann sich noch als Streichelpate engagieren (Montag bis Freitag 11 bis 16 Uhr; 2 bis 3 x Woche). Sie locken die Katzen mit Hilfe von Leckerli oder Spielzeug an und gewöhnen die scheuen, ängstlichen Katzen allmählich wieder an den Umgang mit Menschen.

Voraussetzungen:
Volljährigkeit, eine gültige Tetanusimpfung, wirksamer Impfschutz eigener Tiere;Streichelpaten brauchen viel Geduld und Fingerspitzengefühl

Im Vorfeld erfolgen eine Informationsveranstaltung und eine Arbeitsschutzbelehrung.

Kontakt: Telefon 030 / 76 888 122
E-Mail: ehrenamt@tierschutz-berlin.de

Antwort auf/zuklappen

Führungen

Aufgabe: Unser Tierheimgelände ist riesig. Viele Besucher haben deshalb Schwierigkeiten sich zu orientieren. Deshalb suchen wir Helfer die Rundgänge durchführen, unsere Tierhäuser erklären und den erfreuten Besucher auch mit der einen oder anderen Tierheimgeschichte unterhalten. Natürlich gibt es auch hierfür eine Einweisung durch die Tierheimmitarbeiter. Schön wären auch fremdsprachige Tierheimführer.

Zeitaufwand: Einführung durch Mitarbeiter des Tierheim, meist in der Woche, mehrmalige Teilnahme an Führungen. Einsatz je nach Bedarf oder regelmäßig 1 x im Monat am Wochenende.

Kontakt: Telefon 030 / 768 88 122
oder per E-Mail: ehrenamt@remove-this.tierschutz-berlin.de

Antwort auf/zuklappen

Gassigeher

Aufgabe: Ehrenamtliche Gassigeher führen die Tierheim-Hunde aus. Eine Gruppe von sehr zuverlässigen Gassigehern kommt von Dienstag bis Freitag, um den Hunden Abwechslung und Auslauf zu verschaffen. Zuverlässigkeit, idealerweise Hundeerfahrung und die Teilnahme an einem Hundeseminar  (7 x 2h) sind hier Voraussetzung. Das Seminar findet im Tierheim statt und ist kostenlos.Zeitaufwand: Schulung für neue Gassigeher 4 x Theorie und 3 x Praxis; Gassigehen ein- bis zweimal pro Woche, gerne öfter. Zeiten: Dienstag – Freitag 12-15 Uhr  Wichtig: Voraussetzung ist eine gültige Tetanus-Impfung!Kontakt: Telefon 030 / 768 88 122 oder per E-Mail: ehrenamt@remove-this.tierschutz-berlin.de

Achtung: Aus Kapazitätsgründen sind bis auf weiteres keine Neuanmeldungen für Gassigeher möglich!

Antwort auf/zuklappen

Besucherbetreuer in den Hundevermittlungshäusern

Aufgabe: Ehrenamtliche Besucherbetreuer empfangen die Tierheim-Besucher in den Hunde-Vermittlungshäusern. Die Betreuer sind am Wochenende während der Öffnungszeiten vor Ort, um die Hunde wegen hohem Besucheraufkommen zu entlasten und den Pflegern zu arbeiten. Zuverlässigkeit, Kundenservice und die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen sind hier Voraussetzung.

Zeitaufwand: Besucherbetreuen samstags und sonntags, je nach eigener Zeit. Kontakt: Telefon 030 / 768 88 122 oder per E-Mail: Opens window for sending emailehrenamt@remove-this.tierschutz-berlin.de

Antwort auf/zuklappen

Tierschutz-Tiersitter

Aufgabe: Auch den Tierhaltern können Sie eine große Unterstützung sein. Jedem fällt sicher eine Situation ein, in der er glücklich ist, sein Haustier vorübergehend in gute Hände geben zu können, etwa bei Krankheit oder Umzug. Dafür haben wir eine Liste, in der Sie sich kostenlos als Tiersitter zur Verfügung stellen können. Wenn Sie also Freude an Tieren und Erfahrung in der Haltung haben, können Sie sich gerne in unsere Tiersitterdatenbank aufnehmen lassen bzw. über unsere Internetseite eintragen. Hier geht es zur Anmeldung in der Tiersitterdatenbank.

Zeitaufwand: In Absprache mit den Tierhaltern. Einsatzort wohnortnah oder in der eigenen Wohnung.

Sie können sich hier direkt online anmelden: [Tiersitter-Anmeldung]

Antwort auf/zuklappen

Öffentlichkeitsarbeit/Mitgliedergewinnung

Aufgabe: Wenn Sie gerne mit anderen Menschen in Kontakt treten, ist das Infomobil genau das Richtige für Sie. Wir suchen offene Menschen, die das Interesse an Tierschutzthemen wecken oder wach halten und Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit leisten und dadurch neue Mitglieder für den Tierschutzverein Berlin gewinnen. Unser "Infomobil" ist regelmäßig im Stadtbild präsent.

Zeitaufwand: meist am Wochenende, nach Absprache.

Kontakt: Telefon 030 / 768 88 122
oder per E-Mail: ehrenamt@remove-this.tierschutz-berlin.de

Antwort auf/zuklappen

Hilfe bei Veranstaltungen

Aufgabe: Mehrmals im Jahr finden große und kleine Veranstaltungen im Tierheim Berlin statt. Ob Tag der offenen Tür, Familienwochenende oder die Weihnachtsbescherung der Tiere, an diesen Tagen kommen mehrere Tausend Gäste zu uns ins Tierheim. Geboten wird ein buntes Unterhaltungsprogramm, es gibt regelmäßig einen Trödelverkauf und ein Bücherantiquariat zu Gunsten der Tiere und vieles mehr. Diese Veranstaltungen sind ohne die Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer nicht möglich. Daher: Helfen Sie mit! Auf diesem Wege lernen Sie auch andere Mitglieder kennen.

Unsere aktuellen Veranstaltungstermine finden Sie hier.

Zeitaufwand: zu unseren Festen (siehe Veranstaltungen), meist von 10-16 Uhr.

Vorbereitung: Mo-Fr, nach Absprache während der Büroarbeitszeiten

Kontakt: Telefon 030 / 768 88 122 oder per E-Mail: ehrenamt@remove-this.tierschutz-berlin.de

Antwort auf/zuklappen

Kampagnenarbeit und Demonstrationen

Aufgabe: Der Tierschutzverein zeigt Gesicht! Zu aktuellen Anlässen und vor tierschutzrelevanten Entscheidungen, ist es wichtig in der Hauptstadt Stellung zu beziehen. Helfen Sie uns auf die Probleme der Tiere Aufmerksam zu machen!

Zeitaufwand: unregelmäßig, ca. 3-5 mal im Jahr für ca. 3-4 h (meist können wir nur sehr kurzfristig Bescheid geben).

Kontakt: Telefon 030 / 768 88 122
oder per E-Mail: ehrenamt@remove-this.tierschutz-berlin.de

Suche

Jetzt Online spenden!
Jetzt Mitglied werden!
Jetzt Pate werden!

Helfen Sie den türkischen Straßenhunden!