Tierschutzarbeit mit Kindern und Jugendlichen


Verständnis fördern - Respekt und Mitgefühl entwickeln - Grenzen akzeptieren: Angebote für Schulen, Hort, Kindergärten und Freizeiteinrichtungen


Der Tierschutzunterricht des Tierschutzvereins für Berlin wird empfohlen von der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz.


Das Projekt

Die Tierschutzarbeit mit Kindern und Jugendlichen im Tierschutzverein Berlin e. V. ist in fünf große Bereiche gegliedert:

1. Tierschutzunterricht und -erziehung in Schulen, Hort, Kindergärten und Freizeiteinrichtungen in Form von Unterrichtseinheiten, Projekten und Arbeitsgemeinschaften zu den verschiedensten Tierschutzthemen.

2. Tierschutzunterricht im Tierheim Berlin in Form von Führungen, Exkursionen und Angebote im „Tierischen Klassenzimmer“.

3. Öffentlichkeitsarbeit für Kinder und Jugendliche auf Festen und Veranstaltungen.

4. Betreuung der Berliner Tierschutzjugend als Jugendtierschutzorganisation des Tierschutzvereins für Berlin e. V. für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren.

5. Seminare und Informationsveranstaltungen für Eltern, Erzieher und Lehrer zu den verschiedensten Tierschutzthemen; Unterrichtsmaterialien für Schulen und Kindergärten

Unsere Aufgaben und Ziele

 

Tierleid verhindern

Tiere sind empfindsame Lebewesen. Doch ob Haus-, „Nutz“- oder Wildtier, ob aus Unwissenheit, Gleichgültigkeit oder Profitsucht: Sie werden in unserer Gesellschaft häufig falsch gehalten, ihre Bedürfnisse nicht berücksichtigt.
Um künftigem Tierleid nachhaltig entgegenzuwirken, ist es erforderlich, Kindern und Jugendlichen möglichst früh Wissen über die Bedürfnisse, das Verhalten und das Wesen der verschiedenen Tierarten zu vermitteln. Auf diesem Wege lernen sie, wie wichtig ein verantwortungs- sowie liebevoller Umgangs mit Tieren als empfindsame Lebewesen ist, lernen das Akzeptieren von Grenzen und entwickeln Verständnis, Mitgefühl und Toleranz gegenüber anderen Lebewesen.

Tierschutz ist Menschenschutz

Eine engagierte Nachwuchsarbeit im Tierschutz wirkt unmittelbar in die Gesellschaft hinein: Denn Tiere können soziale Kompetenzen und Verhaltensweisen vermitteln. Wenn Kinder lernen, mit Tieren respektvoll umzugehen, werden sie diese Fähigkeit auch auf die zwischenmenschlichen Beziehungen übertragen können.

Der Tierschutzverein für Berlin e.V. möchte gemeinsam mit Eltern, Schulen, Kindertagesstätten und Freizeiteinrichtungen den Tierschutzgedanken verbreiten. Wir setzen uns dafür ein, dass alle Tiere artgerecht leben können. Unser Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen Wissen über die Situation der Tiere zu vermitteln, Missstände aufzuzeigen und Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren. Der Tierschutzverein für Berlin e. V. bietet diesbezüglich ein breit gefächertes, altersangepasstes pädagogisch aufbereitetes Angebot.

Die Kosten

Die Durchführung aller Angebote und die zu verwendenden Materialien, die mitgebracht werden, sind kostenlos. Da der Tierschutzverein für Berlin e. V. als gemeinnütziger Verein sich jedoch ausschließlich aus Spenden finanziert, freuen wir uns sehr über kleine Geld- oder Sachspenden. Evtl. können die Schulen die für den Unterricht anfallenden Kopien übernehmen.

Suche

Spenden Sie jetzt online

Jetzt Online spenden!
Jetzt Mitglied werden!
Jetzt Pate werden!

Folgen Sie uns auf

Berliner Tierfreund

Helfen Sie den türkischen Straßenhunden!